Medizin
Kommentare 1

Achtung Salmonellen

Nun ist sie da, die herrliche Sommerzeit mit den gerade auch von Kindern geliebten Grillfeiern und Gartenfesten. Wunderbar – aber Achtung bei Produkten wie Kartoffelsalat, Erdnussbutter oder Tiramisu. Sie können Salmonellen enthalten, insbesondere, wenn die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen – v.a. die Einhaltung der Kühlkette und ausreichend starkes und langes Erhitzen – nicht eingehalten werden. Denken Sie auch an die Vermeidung von Schmierinfektionen: das Messer, mit dem das Hähnchen bearbeitet wurde, darf natürlich nicht direkt zum Salatschneiden weiterverwendet werden.
Salmonellen verursachen nach Noroviren, Campylobacter und Rotaviren mit am häufigsten Durchfallerkrankungen in Deutschland. Im Sommer tritt die Erkrankung gehäuft auf. Meist infiziert man sich über Lebensmittel wie Eier und rohe Schweinefleischprodukte. Aber man kann sich mit Salmonellen auch bei lebenden Tieren anstecken. Problematisch wird es, wenn die Salmonellen in eher unverdächtigen Lebensmitteln lauern, zum Beispiel in Gewürzen oder Schokolade, was durch Schmierinfektionen sehr wohl vorkommen kann. Die Ansteckungszeit beträgt einige Stunden bis 3 Tage. Die Krankheitszeichen sind starker Durchfall, Erbrechen, Bauch- und Kopfschmerzen und mitunter auch Fieber.
Trotz allem – wir wünschen eine tolle Grillparty! Denken Sie aber an die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen, so bleibt der Genuss ungetrübt.

Kategorie: Medizin

von

Dr. Stefan Schwarz

Dr. Stefan Schwarz ging in Augsburg zur Schule. Er machte nach dem Zivildienst eine Ausbildung zum Kinderkrankenpfleger. Das Studium schloss er in München ab. Nach der Ausbildung in verschiedenen, renommierten Kinderkliniken arbeitet er als niedergelassener Kinderarzt. Dr. Schwarz ist Vater von 4 aufgeweckten Kindern und kennt den Alltag, die Freuden und die Sorgen von Familien dadurch sehr gut.

1 Kommentare

  1. Vielen Dank für Deinen praktischen Artikel.

    Ich bin bereits seit Längerem ein ruhiger Leser. Und gerade
    musste mich mal zu Wort melden und „Danke“ sagen.

    Mache genauso weiter, freue mich schon auf die nächsten Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.