Kindererziehung
Schreibe einen Kommentar

Elterliches Vorbild und Leistungsbereitschaft

Werd so alt wie ich

Max, 9 Jahre, ist von sich aus sehr ehrgeizig, seine Eltern müssen hier manchmal ein wenig bremsen. Sein Klassenkamerad Timo, 8,5 Jahre, ist da eher weniger gefährdet. Seine Eltern wollen explizit keinen Leistungsstress, würden ihm aber gerne etwas mehr verdeutlichen, dass sich Anstrengungsbereitschaft auch lohnen kann. Aber wie?

Anstrengungsbereitschaft und Durchhaltevermögen sind keine rein angeborene Eigenschaft wie etwa die Haarfarbe. Ja, Kinder bringen einen gewissen Charakter und eine Persönlichkeit mit, dennoch kann und darf man natürlich Eigenschaften pädagogisch fördern. Was in diesem Zusammenhang laut einer pädagogischen Studie aus Cambridge, die kürzlich in Science veröffentlicht wurde, tatsächlich wirksam ist, ist das Lernen am Vorbild. Wenn Kinder sehen, dass die Eltern für eine Sache schwitzen müssen, dafür aber ein erstrebenswertes Ziel erreichen können, stärkt das eindeutig die kindliche Anstrengungsbereitschaft. Wie so oft prägen wir als Eltern unsere Kinder durch das, was sie sich an uns abschauen.

Nun lernen Kinder in Kindergärten und Schule ja von Erwachsenen Dinge, die diese bereits vollkommen beherrschen. Kinder müssen aber auch am Leben der Erwachsenen teilhaben und beobachten können, vor welchen Herausforderungen die Großen stehen und dass ihnen nicht immer sofort alles glückt. Das macht Kinder stark und ausdauernd.

Kategorie: Kindererziehung

von

Dr. Stefan Schwarz

Dr. Stefan Schwarz ging in Augsburg zur Schule. Er machte nach dem Zivildienst eine Ausbildung zum Kinderkrankenpfleger. Das Studium schloss er in München ab. Nach der Ausbildung in verschiedenen, renommierten Kinderkliniken arbeitet er als niedergelassener Kinderarzt. Dr. Schwarz ist Vater von 4 aufgeweckten Kindern und kennt den Alltag, die Freuden und die Sorgen von Familien dadurch sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *