Kindererziehung
Schreibe einen Kommentar

Linkshändigkeit sollte kein Problem mehr sein!

Viele berühmte Personen wie Barack Obama oder Leonardo da Vinci sind oder waren Linkshänder. Tatsache ist: Etwa 10-30% der Menschen sind Linkshänder.
Auch Paul, 5 ½ Jahre, ist klarer Linkshänder. Das war natürlich schon immer so, denn die Händigkeit ist angeboren! Dennoch ist Linkshändigkeit bis heute etwas, was den Kindern auf ihrem Weg Probleme bereiten kann, obwohl dies natürlich nicht so sein dürfte. Unfassbar: Pauls Eltern wurde bei der Einschulungsuntersuchung geraten (er hatte seinen Namen spiegelverkehrt geschrieben), sich um ein privates Schreibtraining zu kümmern und Paul ein Jahr zurückzustellen. Und das, obwohl er ansonsten ein sehr gut entwickeltes Kind ist.
Was heutzutage ganz klar ist: Kein Kind darf umerzogen werden. Zwangsumgeschulte Schreiber leiden meist ihr Leben lang, zum Beispiel an Gedächtnisstörungen oder Konzentrationsproblemen und anderen, zum Teil schwer fassbaren Problemen.
Man kann die Händigkeit im Zweifelsfall auch austesten. Es gibt Möglichkeiten und Stellen für Linkshänderberatung. Und selten brauchen die Kinder gegebenenfalls auch Training und Hilfe, wenn sie sich noch nicht sicher sind über ihre Händigkeit. Auch wichtig: Die Kinder benötigen dann auch entsprechende Materialien, zum Beispiel eine Linkshänderschere!
Pauls Eltern haben sich beraten lassen und Paul wurde regulär eingeschult. Seine Lehrerin ist geschult, Linkshändern das Schreiben gut beizubringen. Und Paul hatte in der ersten Klasse keine Probleme. Mal sehen, ob er berühmt wird…

Kategorie: Kindererziehung

von

Dr. Stefan Schwarz

Dr. Stefan Schwarz ging in Augsburg zur Schule. Er machte nach dem Zivildienst eine Ausbildung zum Kinderkrankenpfleger. Das Studium schloss er in München ab. Nach der Ausbildung in verschiedenen, renommierten Kinderkliniken arbeitet er als niedergelassener Kinderarzt. Dr. Schwarz ist Vater von 4 aufgeweckten Kindern und kennt den Alltag, die Freuden und die Sorgen von Familien dadurch sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *