Erziehung, Medizin, Uncategorized
Schreibe einen Kommentar

Gedanken zur Erziehung zum Umweltschutz

Die Kinderärzte fragen: Ökologisches Bewusstsein – ein Erziehungsziel? Sicher! Es wird von sehr vielen Eltern inzwischen angestrebt, ihren Kindern und Jugendlichen den verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt und den Ressourcen dieses Planeten nahezubringen und vorzuleben. Letzteres ist sicher besonders wichtig. Auch in den Schulen werden diese Themen im Unterricht aufgenommen und behandelt. Und im Kleinen lassen sich so auch Fortschritte erkennen. Aber ändern wir damit für die nachfolgenden Generationen etwas im notwendig großen Stil, wenn wir in den Nachrichten dann andererseits hören, dass die UN-Klimakonferenz wieder einmal ohne wesentliche Ergebnisse zu Ende ging? Jeder kennt die indianische Weisheit, nach der wir die Erde nur von unseren Kindern geliehen haben. Reichen also unsere eigenen Bemühungen und das, was wir unseren Kindern dazu vermitteln?
Mut macht, dass die junge Generation bereits anpackt. Ein Beispiel: Boyan Slat (geb. 1994) begann bereits als Jugendlicher, sich für eine Lösung des weltweit drängenden Problems der Meeresverschmutzung durch Plastikmüll zu engagieren. Der Plastikmüll am Strand störte ihn während eines Urlaubs. Wie kann man den Plastikmüll aus dem Meer bekommen, fragte sich Slat. Die einhellige Meinung der Fachwelt: Unmöglich. Boyan Slat, inzwischen sogar von den Vereinten Nationen ausgezeichnet, hat mittlerweile nicht nur eine immens teure Machbarkeitsstudie vorgelegt und dafür die Zusammenarbeit von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt erreicht, er hat auch das Geld für einen Prototypen der geplanten Anlagen bereits zusammen.
Als erziehende Erwachsene können wir von Slat vielleicht lernen, unsere Kinder zu ermutigen, an ihre Ideen zu glauben und sie zu verfolgen. Oft geht einem ja durch den Kopf, was aus unseren Patientenkindern wohl einmal werden wird. Neulich kam ein junger Mann, den ich schon als Schuljungen betreut hatte, und erzählte mir von seiner Ausbildungsstelle. Wie ich ihn kenne, wird er in seinem Beruf richtig gut werden! Die Kinderärzte sind gespannt, was unsere Patientenkinder – auch in Sachen Engagement für die Umwelt – einmal anpacken und leisten werden.

DrS

Kategorie: Erziehung, Medizin, Uncategorized

von

Dr. Stefan Schwarz

Dr. Stefan Schwarz ging in Augsburg zur Schule. Er machte nach dem Zivildienst eine Ausbildung zum Kinderkrankenpfleger. Das Studium schloss er in München ab. Nach der Ausbildung in verschiedenen, renommierten Kinderkliniken arbeitet er als niedergelassener Kinderarzt. Dr. Schwarz ist Vater von 4 aufgeweckten Kindern und kennt den Alltag, die Freuden und die Sorgen von Familien dadurch sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.