Kindererziehung
Schreibe einen Kommentar

Kunst und Kultur – alles andere als langweilig!

Kim, 7 Jahre, ist Fan der alten Ägypter und weiß sehr vieles über die Pharaonen, die Pyramiden und das frühere Leben am Nil. Sein Interesse begann, als er mit seinen Eltern eine Ausstellung über Tutanchamun besuchte.
Kindern Kunst, Geschichte und Kultur näher bringen – geht das denn überhaupt ? Oder ist tödliche Langeweile vorprogrammiert?
Klar: eine Ausstellung mit viel verstaubtem Text sowie wenig anschaulichen und zu hoch angebrachten Glasvitrinen zu Themen, die selbst für Erwachsene schwer verständlich sind, wird es nicht bringen.
Aber Kinder können bei entsprechender Aufbereitung sehr wohl für Themen aus Kunst, Wissenschaft, Kultur und Geschichte begeistert werden, egal ob es nun eine modern gemachte Kunstausstellung ist, bei der Kinder mitmachen und experimentieren können und spielerisch an fremde Inhalte gut herangeführt werden oder eine archäologische Schau, bei der Kinder Exponate begreifen und bestaunen und Geschichte lebendig erfahren können! Oder denken Sie an das Deutsche Museum in München! Der Horizont der Kinder wird durch solche Erfahrungen auf jeden Fall weiter und auch in schulischer Hinsicht können Kinder von solchen Angeboten nachhaltig profitieren. Man kann die Themen ja auch im Vorfeld oder im Nachgang nochmals mit einem guten Buch aus der Bücherei vorbereiten oder vertiefen. Wer weiß, welche Leidenschaften sich bei Ihrem Kind wecken lassen?
Oft können wir Erwachsene uns gar nicht vorstellen, dass sich unsere Kinder für derartige Themen begeistern lassen. In allen größeren Städten gibt es aber viele tolle Angebote, die man aus der Tageszeitung, dem Internet oder über Veranstalter erfragen kann. Und schon ist ein spannendes Event mit Mama und Papa sicher!

Kategorie: Kindererziehung

von

Dr. Stefan Schwarz

Dr. Stefan Schwarz ging in Augsburg zur Schule. Er machte nach dem Zivildienst eine Ausbildung zum Kinderkrankenpfleger. Das Studium schloss er in München ab. Nach der Ausbildung in verschiedenen, renommierten Kinderkliniken arbeitet er als niedergelassener Kinderarzt. Dr. Schwarz ist Vater von 4 aufgeweckten Kindern und kennt den Alltag, die Freuden und die Sorgen von Familien dadurch sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.