Leben
Kommentare 2

Das Erlernen eines Instrumentes sollte eigentlich auf Rezept gehen

shutterstock_328199012

Musik macht Spaß und kann wahnsinnig bereichern, vor allem, wenn man sie selbst machen kann. Also entweder ein Instrument spielt oder singt. Aber ein Instrument zu lernen, hat auch noch andere Vorteile:

  • Die Fingerfertigkeit, Feinmotorik und die Koordination zwischen beiden Körperhälften werden geschult
  • Durch die Verschaltung der Synapsen im Gehirn werden nachweislich auch die Gehirnleistungen für andere Funktionen verbessert, zum Beispiel für Mathematik
  • Das Gehör für Musik wird geschult, was den Musikgenuss erhöht
  • Bei gemeinsamem Musizieren lernt das Kind, auf andere zu achten und gleichberechtigt miteinander zu spielen
  • Man erlebt eigene Fortschritte, was eine positive Lebenseinstellung unterstützt („Yes, I can“)
  • Öffentliches Spielen trainiert das sichere Auftreten und stärkt die Persönlichkeit
  • Musizieren unterstützt die Konzentration

Der Kinderarztblog empfiehlt deshalb, jedem Kind die Chance auf Erlernen eines Instruments zu geben…

Auf Rezept geht es dennoch leider nicht bisher…:)

 

 

Kategorie: Leben

von

Dr. med. Gerald Hofner

Dr. Gerald Hofner war wissenschaftlicher Mitarbeiter und Oberarzt der Universitätskinderklinik Erlangen-Nürnberg, bevor er seit 2003 in der von ihm gegründeten Praxis für Kinder und Jugendliche in Neudrossenfeld und Bayreuth tätig wurde. Sein Fokus liegt auf der Schwerpunktversorgung für Kinderkardiologie, Kinderpneumologie und Jugendsportmedizin, sowie auf der Prävention. Ihm ist dabei wichtig, die Erkenntnisse der Wissenschaft verständlich zu den Patienten und ihren Familien zu bringen. Als Vater von zwei Töchtern weiß er um die Probleme von Familie.

2 Kommentare

  1. Natürlich ist die Musik etwas Besonderes , aber die Kinder sollten sebler eine Entscheidung treffen ob sie ein Instrument spielen wollen. Und ich selbst glaube das man überhaupt keine Nachteile nennen kann ,wenn man ein Instrument spielen lernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *