Kindererziehung
Kommentare 2

Bogenschiessen als Sport für Kinder

Bogenschiessen als Sport für Kinder – ist das überlegenswert?

Aber ja doch! Nicht nur Jungs, sehr wohl auch viele Mädchen sind bald hellauf begeistert, wenn sie das Bogenschiessen erst einmal ausprobieren dürfen. Wie andere Sportarten auch, ist der Bogensport etwas, was Kinder in vielen Bereichen erheblich in ihrer Entwicklung fördern kann. Körperwahrnehmung, Konzentration oder die Koordination von Abläufen werden ebenso trainiert wie Rücksichtnahme und verantwortliches Handeln und der Gemeinschaftssinn. Kinder mit Konzentrationsproblemen oder ADS können eindeutig – auch schulisch – vom Bogenschiessen profitieren. Die Muskeln des Rückens, der Schultern und der Arme werden trainiert, eine gute Körperhaltung und Körperbeherrschung ist für einen guten Schuss wichtig. Bogenschiessen wird ja auch therapeutisch eingesetzt, zum Beispiel in Reha-Kliniken. Für Kinder mit Haltungsschwäche der Rückenmuskulatur ist Bogenschiessen also eine sinnvolle Sportart. Und auch das steigende Selbstvertrauen durch das Erleben von Erfolgserlebnissen tut Kindern immer gut. Wie strahlen die Kids bei einem Treffer ins Goldene!

Es gibt nicht wenige Schützenvereine, die in ihrer Bogenabteilung zu moderaten Preisen regelmässige Kindertrainings anbieten. Besonders gut, wenn – wie auch bei anderen Sportarten – der Spaßfaktor nicht zu kurz kommt und die Kinder so positiv motiviert werden und ihre Sportart langfristig ausüben.

Dies alles kann ich aufgrund eigener Erfahrung mit Patientenkindern nur bestätigen. Insofern – warum nicht einmal ausprobieren und vielleicht eine neue Leidenschaft wecken? Wie heißt noch der Bogenschützengruß? Alle ins Goldene!

Kategorie: Kindererziehung

von

Dr. Stefan Schwarz

Dr. Stefan Schwarz ging in Augsburg zur Schule. Er machte nach dem Zivildienst eine Ausbildung zum Kinderkrankenpfleger. Das Studium schloss er in München ab. Nach der Ausbildung in verschiedenen, renommierten Kinderkliniken arbeitet er als niedergelassener Kinderarzt. Dr. Schwarz ist Vater von 4 aufgeweckten Kindern und kennt den Alltag, die Freuden und die Sorgen von Familien dadurch sehr gut.

2 Kommentare

  1. Hallo Herr Schwarz,
    vielen Dank für diesen Beitrag! Ich kann diese Idee nur unterstützen. Ich habe selbst ins Bogenschießen hineingeschnuppert und war vollkommen überwältigt, was da alles drin steckt. Wie Sie oben beschrieben haben und das wäre eine tolle „Förderung“ im Bereich lernen.
    Als LernCoach kann ich das noch mehr unterstützen. Bogenschießen hat sehr viel mit dem Leben zu tun. Neben Spaß, Entspannung und Haltungstraining erfährt man sehr viel über sich selbst.

    Ich selbst werde es zu meinem neuen Hobby machen!
    Herzliche Grüße
    Alexandra Lux

    • Dr. Stefan Schwarz

      Hallo Frau Lux,
      Danke für Ihren Kommentar.
      Ich stimme Ihnen voll zu – den Bogensport kann man unter vielen Aspekten betrachten und er kann eine Fülle von positiven Auswirkungen haben – für Kinder wie Erwachsene. Es ist eine Sportart, die den Schützen tatsächlich auch viel über die eigene Person, den Körper und seine Funktionen, den Geist und das Leben insgesamt lehren kann. In vielen Ländern und Kulturen ist Bogenschiessen viel mehr als nur ein Sport. Mit gutem Grund. Aber auch wenn man das Bogenschiessen nur unter sportlichen Aspekten sieht, ist es für viele Menschen eine enorme Bereicherung.
      Ihnen jedenfalls viel Freude bei Ihrem neuen Hobby. Und alle ins Gold!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.