Kindererziehung
Schreibe einen Kommentar

Gelungene Ferien ohne WLAN

Meer, Sonne, Strand und endlich im Ferienhäuschen angekommen. Der Urlaub kann beginnen.
Am zweiten Tag gibt es mit zunehmender Häufigkeit die Fragen der pubertierenden Mitreisenden nach dem WLAN-Schlüssel, schließlich muss man die Nachrichten der Freunde lesen und seine Handy-Zeit nutzen. Der Code bleibt aber unauffindbar, wobei noch nicht mal die Kids sehr lange suchen. Pubertierendes Gemaule folgt, hält sich aber überraschenderweise in Grenzen und die Familie verbringt herrliche Tage am Strand, ohne dass das ewige Diskussionsthema „Handy und Medien“ viel Raum einnimmt.
Die Urlaubstage vergehen wie im Flug, jeder kommt auf seine Kosten und auch die großen pubertierenden Geschwister genießen die Zeit. Viel zu schnell kommt der Abreisetag, das Ferienhäuschen wird aufgeräumt, die Koffer gepackt. Papa räumt im Wohnzimmer noch rasch eine Kiste mit Spielen und anderem Kimskrams ein. Da kommt doch tatsächlich unter der Kiste der WLAN-Schlüssel zum Vorschein! Anscheinend hat jemand am ersten Tag versehentlich die Kiste daraufgestellt. Papa kann schweigen – wie in den letzten 2 Wochen – und hat gar kein schlechtes Gewissen. Denn es beschwert sich niemand, dass man was versäumt hätte. Im Gegenteil: „Wann kommen wir wieder hierher?“ wird Papa gefragt, als die Familie die Heimreise antritt.

Kategorie: Kindererziehung

von

Dr. Stefan Schwarz

Dr. Stefan Schwarz ging in Augsburg zur Schule. Er machte nach dem Zivildienst eine Ausbildung zum Kinderkrankenpfleger. Das Studium schloss er in München ab. Nach der Ausbildung in verschiedenen, renommierten Kinderkliniken arbeitet er als niedergelassener Kinderarzt. Dr. Schwarz ist Vater von 4 aufgeweckten Kindern und kennt den Alltag, die Freuden und die Sorgen von Familien dadurch sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.