Medizin, Prävention, Uncategorized
Schreibe einen Kommentar

Neugeborenenscreening OAE – was ist das?

Hört mein Kind gut genug?

Hören ist die wichtigste Voraussetzung für die Sprachentwicklung. Und natürlich auch für einen guten Kontakt mit den Mitmenschen.

Angeborene Hörstörung und Neugeborenen-Screening

Die Gehörprüfung beginnt deshalb bereits im Neugeborenenalter, um eine schwere angeborene Hörstörung, die praktisch immer auch zu einer Störung der Sprachentwicklung führt, frühzeitig zu entdecken. Dazu erfolgt die Prüfung des Gehörs durch otoakustische Emissionen, bei denen über einen Minilautsprecher im Gehörgang ein Ton gegeben wird und der Reflex des Trommelfells gemessen wird. Dies ist schmerzlos und ungefährlich. Es gelingt am besten bei schlafendem Kind. In der Regel erfolgt die Untersuchung bereits in der Geburtsklinik, kann aber auch beim HNO-Arzt nachgeholt werden. Ist der Befund nicht eindeutig, muss so schnell wie möglich weitere Abklärung erfolgen. Wenn eine Hörstörung nicht innerhalb der ersten drei Monate erkannt und behandelt wird, hat sie bereits Auswirkungen auf die Sprachentwicklung.

Kategorie: Medizin, Prävention, Uncategorized

von

Dr. med. Gerald Hofner

Dr. Gerald Hofner war kinderkardiologischer Oberarzt der Universitätskinderklinik Erlangen-Nürnberg, bevor er 2003 in eine neue Praxis in Neudrossenfeld und Bayreuth wechselte. Sein Fokus liegt auch dort auf der Schwerpunktversorgung für Kinderkardiologie, Kinderpneumologie, Jugendsportmedizin und Ernährungsmedizin, besonders unter dem Aspekt der Prävention. Ihm ist dabei wichtig, die Erkenntnisse der Wissenschaft praktisch und verständlich zu den Patienten und ihren Familien zu bringen. Als Vater von zwei Töchtern weiß er um die Probleme von Familie. Seit 2019 ist er außerdem verantwortlich für die beiden neuen Medizinprodukte FrioQuick® Kühlpflaster und RhinoQuick® Schnupfenpflaster in Deutschland - sanfte und effektive Therapie. Dr. Gerald Hofner hat einen Lehrauftrag der Universität Bayreuth angenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.